2009 / 2010

2007/2008      2011

   Gästebuch    

Immobilien Page / Urlaub in Istrien

Wer beabsichtigt mal nach Wilhelmshaven zu kommen und braucht eine oder mehrere

Übernachtungsmöglichkeiten, dem empfehlen wir die Ferienwohnung der Fam. Rauch:

Ferienwohnung an der Kaiser-Wilhelm-Brücke

oder unser "Gästehaus ZUR KOGGE"

Anmeldungen für Unterkünfte nehmen unter 

04421-26353 oder e-Mail. zur-kogge@t-online.de entgegen.


Ständig sind die Schiffe der Off Shore Anlagen, die in der Nordsee gebaut werden, in Wilhelmshaven. Manchmal sind sie wegen schlechtem Wetters, Besatzungswechsel oder Reparatur hier. Auch die Kogge wird von den Crewmitgliedern stets angelaufen.
Das Bild zeigt die "Mersk Recorder" und ein Teil der englischen und schottischen Besatzung.
Nach zwei Jahren, gab es am 28. Aug. 2010 wieder ein Treffen der Fregattenfahrer F223 Karlsruhe in Wilhelmshaven.
Ein gutbesuchtes Vorabtreffen mit rund 40 Mann, gab es am Freitag Abend in der KOGGE, dass bis in die tiefe Nacht ging.
Am Samstag über Tag stand dann Besichtigungen auf dem Plan und abends wollte man sich im Pumpwerk treffen, viele der Teilnehmer kamen trotzdem in die Kogge, die zur Marinezeit ihrer alte Stammkneipe war.
                                                 (mehr Bilder)
Karin und Henrike, zwei Studentinnen der Fachhochschule Wilhelmshaven, verkehrten oft mit ihren Kommilitonen in der Kogge.
Auf dem Foto sind sie hier vorerst das Letzte mal zu sehen, nachdem sie nach bestandener Prüfung aus Wilhelmshaven fort gezogen sind.
Karin, die auch Motorrad fährt, und zwar kleine Kleine, ist mit Klaus aus der Kogge, Jürgen, Günni und Norbert auch gerne "Mopped" gefahren.
Seit einigen Jahren kommen stetig mehr Studenten in die Kogge, weil diese den Seemännisch angehauchten Tatsch dieser Kneipe für sich entdeckt haben, der nicht überall selbstverständlich ist.
4. Treffen der Bordgemeinschaft Zerstörer Mölders und "Pön Ex"im Mai 2010

Zum "Pön Ex§ 2010 kamen wieder zahlreiche Ehemaligen der Mölders, um diese in "Schuss zu halten. Einer der zahlreichen Pflichtbesuche war natürlich der in der KOGGE


Auch einem zum Treffen aber ohne "Pön Ex" kamen sechs ehemaliger Möldersfahrer für ein Wochenende in die Kogge und nächtigten im Kogge eigenen Gästehaus.
Nato-Schiffe machten fest
 Am Donnerstag den 8.4.2010 ging am Abend die Tür von der Kogge auf und ein Teil der Besatzung von dem französischen Hubschrauberträger "MISTRAL" stürmten die Kneipe
 Im Wilhelmshavener Marinestützpunkt hatten bis Freitag zahlreiche Einheiten aus elf NATO-Mitgliedstaaten festmachen. Übers W
ochenende bereiten sich die Soldaten auf das diesjährige Manöver „Brilliant Mariner" vor dass vom 12. bis 22. April in der Nordund Ostsee stattfindet.

 (Bericht....)

 - Ulf J. Kreck, ein Original geht von Bord! -
F
ebr. 2010 Der gebürtige Hesse Ulf-Jochen Kreck „lebt" alte Traditionen und fuhr über 26 Jahre zur See. Ganz beson­ders engagierte sich der 48-Jährige für die Fregatte
»Sachsen". Klar, der sorgfältig geformte Bart fällt bei Ulf-Jochen Kreck zuerst auf, erinnert irgendwie an längst vergangene Zeiten - Kaiser Wilhelm I. läßt grüßen. Und wenn man den Endvierziger Kreck kennen lernt, merkt man schnell, dass er im besten Sinne ein „Kavalier alter Schule" ist. Die ausgezeichneten Umgangsformen lobte zum Abschied denn auch Korvettenkapitän Sven Beck, der Erste Offizier der „FGS Sachsen".                                       (Bericht....)

Die "Atlantic Guardian", die "Edda Fjord" und die "Team Oman" sind ständige Besucher im Wilhelmshavener Hafen. Sie sind die Kabelleger, die die Offshore- Anlagen in der Nordsee verbinden.

Nov. 2009 Diese drei Schiffe werden noch lange Wilhelmshaven besuchen, den die Windkraftanlagen in der Deutschen Bucht wachsen stetig .
Die Anlagen werden stets erweitert. Zur Zeit liegen die Schiffe meist für eine Woche im Hafen um dann wiederum für eine Woche auf die Nordsee zu fahren.
Durch das Jahreszeitlich bedingte schlechte Wetter, sind die Kabelleger öfter im Hafen
als sonnt und die Mannschaften in der Kogge
                                                            mehr.....

Jubileumstreffen der Möldersfahrer
: Mit 80 Mann auf dem Achterdeck


21.Sep. 2009  Das ,,Aushängeschild der Musesumshalbinsel", wie der Lenkwaffenzerstörer Mölders vom Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes des Deutschen Marinemuseums, Holger Ott, stolz bezeichnet wird, feierte am Wochenende seinen 40. Geburtstag. Grund genug für an die hundert 
Mitglieder der Erstbesatz, die meisten stilecht in Blau gekleidet, ihrem ehemaligen Gefährt auf dem Oberdeck die Aufwartung zu machen.

Seit einiger Zeit kommen die Mitglieder der
"Bordgemein-schaft Mölders" bei ihren immer wiederkehrenden Besuchen in Wilhelmshaven auch stets in die KOGGE (linkes Bild) um den den Abend in maritimer Atmosphäre ausklingen zu lassen.                       (Bericht....)
Neben dem Mölderstreffen
gab es an diesem Tage auch ein Treffen der Bordfahrer der längst außer Dienst gestellten Fregatte Braunschweig Auch hier trafen sich einige Mitglieder in der Kogge wieder um über längst vergangene Zeiten zu reden.
27. Aug. 2009
Einen alten DDR Fischtrawler mir Musik und Kultur zu verbinden, kommt einem wohl kaum in den Sinn. Bei dem 1965 in Dienst gestellten ehemaligen Hochseefischer MS Stubnitz ist das anders.
Das Schiff hat seid 1992 eine bewegte Vergangenheit     ..mehr...

 

Besuch aus der Schweiz


diese drei Jungs hatten den Urlaub dazu genutzt, auch mal in der Kogge vorbeizuschauen, sie waren über Frankreich kommend nach Hooksiel zum Camping gefahren und bei der Gelegenheit nach Wilhelmshaven gekommen.


15.Juni 2009
Fregatte Brandenburg ist für fünf Monate aus dem Heimathafen Wilhelmshaven ausgelaufen.

Das Ziel der Fregatte ist die EU-Mission Atalanta vor der Somalischen Küste, am Horn von Afrika. Freunde und Angehörige verabschiedeten die auf ihren Einsatz  gut vorbereiteten Soldaten.    
14.Juni 2009
Fregatte Sachsen und Fregatte Lübeck wieder  zu Hause.
Der Einsatz- und Ausbildungsverband der Marine "Work hard, play hard" ist nach fünf monatigem Einsatz  wieder in im Heimathafen Wilhelmshaven eingelaufen, dabei wurden sie von mehr als tausend Angehörige und Freunde stürmisch begrüßt.        (Bericht....)

12.Juni 2009
Treffen der Z-Bayern Fahrer aus einigen Jahrgängen in Wilhelmshaven, das am Freitag in der KOGGE begann. Das ganze hatte die Ehemaligen  Thomas Fischer und Diethelm Futh organisiert.
Selbstverständlich wurde auch die 4 Einfahrt in die Visite mit einbezogen.      große Bilder...mehr...


D183Zwischen dem 24.04. und 26.04.2009 war in der Kogge eine Menge los.
Zeitgleich trafen sich ehemalige Mitglieder des "Zerstörer Bayern D183" und Mitglieder des ehemaligen Schnellbootgeschwaders, das vor 40 Jahren hier in Wilhelmshaven stationiert war um die Orte ihres damaligen Wirkens zu Besuchen und um über alte Zeiten zu sprechen, dazu reisten einige sogar aus Übersee an um dabei zu sein.
Vielen Dank nochmals für die schönen Abende!
Bayern-Treffen
"Alte Hasen", die Ex-Bayernfahrer von links: Hans Schikore, Nikolaus Albers, Wolfgang Heimann, Günter Hurst, Richard Kämpf, Pauli Schäfer, Viktor Sichw ort und Klaus Sehultze

Treffen der Ehemaligen "103Fahrer"

In der Woche vom 9. bis 16. Mai fanden  sich ca. 60 "Ehemalige 103er­Fahrer der „Bordgemein­schaft Zerstörer Mölders" zum wiederholten male zum PönEx in Wilhelmshaven ein, um "Ihre Mölders" wieder mit neuer Farbe zu versehen. Auf dem Museumsschiff wurde wiedermal  fleißig gepönt.

Selbstverständlich durfte obligatorische Besuch in der Kogge nicht fehlen um mit anderen Ex-Marinas "Klönschnack zu halten.

Moelderstrffen-1
Moeldertrffen-2
 Füchse hatte nach einigen Bieren ein Messer in der Tresen gerammt...
21. Mai 2009

Nach sieben monatiger Abwesenheit, passierte die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern pünktlich um 10 Uhr d
ie Molenköpfe der vierten Einfahrt in Wilhelmshaven. Als das Schiff festmacht, er­klingt von Bord die Musik des Kinofilms „Fluch der Karibik", in  Johnny Depp einen Piraten spielt.Mit einem Hollywood-Film hatte der Einsatz aber wahrlich nichts zu tun. Das wissen die Angehörigen ebenso wie die 245 Besat­zungsmitglieder. Am Horn von Afrika war die „Mecklenburg-Vorpommern" Teil der Operation „Enduring Freedom" und des sogenannten Anti-Piraterie-Einsatzes "Atalanta" der Europäischen Union. "Die Mecklenburg-Vorpommern....                              (Bericht....)

Du bist der

 

 

Besucher seit dem 2. Dez. 2001  

     Gästebuch der Gastst. Zur Kogge